. .

Ablauf

Ablauf bei Kindern

Ich behandle Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre. Die Therapiesitzungen finden in der Regel … wöchentlich statt (je nach Störung und Lebenssituation können andere Frequenzen vereinbart werden). Eine Therapiestunde umfasst … Minuten.

Zur Therapie gehört die kontinuierliche Arbeit mit den Eltern in eigenen Sitzungen, den sogenannten „Bezugspersonenstunden“.

Kontaktaufnahme per Telefon

Sie können zu mir telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufnehmen. Ich werde Ihnen, entsprechend der zeitlichen Möglichkeiten, ein Erstgespräch gemeinsam mit Ihrem Kind vorschlagen, um wichtige Informationen zu sammeln und weitere Schritte zu planen.

Erstgespräch

In diesem Termin werde ich mit Ihnen und Ihrem Sohn bzw. Ihrer Tochter Ihr Anliegen besprechen und mir ein erstes Bild machen. Dabei nehme ich selbstverständlich Rücksicht auf die Gefühle Ihres Kindes. Wir führen das Gespräch je nach Wunsch entweder gemeinsam oder auch nacheinander mit Kind und Eltern. Bei dieser Entscheidung spielen die Bedürfnisse Ihres Kindes eine große Rolle. Meist fassen selbst ängstliche Kinder nach kurzer Zeit Vertrauen und beginnen, sich wohl zu fühlen in der Situation.

Weiterlesen

Ich sammle in diesem Gespräch alle verfügbaren Informationen und greife dabei nötigenfalls auch auf das gelbe Untersuchungsheft und bisherige Zeugnisse zurück. Wenn Sie bereits über Arztbriefe oder Berichte von Psychologen, Logopäden, Ergotherapeuten o.ä. verfügen, bringen Sie diese bitte ebenfalls mit. Bitte denken Sie auch an die Krankenversicherten-Karte, die ich zur Abrechnung benötige. Eine Überweisung vom Kinderarzt oder Hausarzt benötige ich nicht. 
Gegen Ende des Erstgesprächs erwägen und planen wir zusammen weitere Schritte, zum Beispiel eine psychologische Testdiagnostik und, wenn zu diesem Zeitpunkt bereits absehbar, mögliche Behandlungs- oder Beratungsangebote.

Diagnostische Phase

Die diagnostische Phase umfasst in der Regel, je nach Problemstellung, mehrere Termine. Die Testdiagnostik kann eine Entwicklungs- und Intelligenzdiagnostik, evtl. eine Teilleistungsdiagnostik sowie bei Bedarf eine Überprüfung der auditiven und visuellen Wahrnehmung umfassen. Dazu gehört immer auch eine emotionale Diagnostik und oft eine Familiendiagnostik.

Testbesprechungs-Termin

Bei jüngeren Kindern wird die Testbesprechung nach der Diagnostik-Phase meist mit dem Elternteil oder den Eltern ohne Anwesenheit der Kinder durchgeführt. Bei älteren Kindern oder Jugendlichen kann dieses Gespräch je nach Wunsch mit dem Elternteil/den Eltern allein oder auch als Familiengespräch geführt werden. Selbstverständlich können auch Großeltern, Erzieherinnen oder Lehrer Ihres Kindes an diesem Gespräch teilnehmen, wenn Sie das wünschen.

Weiterlesen

Bei diesem Besprechungstermin im Anschluss an die Testdiagnostik werden Sie von mir ausführlich beraten über mögliche Zusammenhänge der Problematik Ihres Kindes und vor allem bezogen auf Lösungsmöglichkeiten zum Beispiel in Form von Behandlungsangeboten. Manchmal ergibt sich nach der erfolgten Diagnostik und Beratung zunächst kein weiterer Beratungs- oder Behandlungsbedarf, dann würden wir keine Folgetermine vereinbaren. Sie können sich jedoch jederzeit später bei Bedarf wieder bei mir melden und sich einen erneuten Beratungstermin geben lassen.

Behandlung

Wenn bei bestehender Behandlungsindikation Ihnen und ihrem Sohn bzw. Ihrer Tochter mein Behandlungsangebot zusagt, dann können Sie weitere Behandlungstermine mit mir vereinbaren. Die Häufigkeit der Behandlungstermine und auch die Dauer der Therapie wird in Absprache zwischen mir und Ihnen individuell im Verlauf besprochen und der Situation angepasst.

Weiterlesen

Da ich in erster Linie ressourcen- und lösungsorientiert unter Einbeziehung der Eltern oder der Familie arbeite, ist es im Rahmen der psychotherapeutischen Behandlungsangebote meist ausreichend, wenn die einzelnen Sitzungen im Abstand von einigen Wochen stattfinden. Wöchentliche Termine sind je nach Indikation jedoch auch möglich, in einigen Fällen sogar Doppelstunden oder zwei Termine pro Woche. Ob die gesamte Behandlung lediglich einige wenige Termine umfasst oder über Jahre hinweg weitergeführt werden soll, entscheiden wir dann gemeinsam. Als Eltern sind Sie für mich die wichtigsten Partner in der Zusammenarbeit zum Wohl Ihres Kindes.